Nevoigt Jürgen

Dienstag, 11.09.2018, 10.50 – 11.10
Phosphorkonvertierende LEDs im Nahfeld - praktikable Optiklösungen, damit weiss auch weiss bleibt


Ausgehend von einer analytischen Betrachtung der farblichen Charakteristik der LEDs im fotometrischen Nahfeld werden Beispiele aus der Entwicklungspraxis von Beleuchtungsoptiken aufgezeigt, wie durch verschiedene Massnahmen farbige Randerscheinungen im Beleuchtungsfeld zu vermeiden sind und wie deren Auswirkungen auf andere lichttechnische Parameter durch Raytracing-Simulationen eruiert werden können. Insbesondere soll hier auf die Zugabe von Streupartikeln bei Spitzguss- oder Extrusionsoptiken eingegangen werden. Es wird dargelegt, wie mit Hilfe von verifizierten Simulationsmodellen handhabbare Aussagen zur Dosierung und dem damit verbundenen lichttechnischen Ergebnis gemacht werden können, um einen zeit- und kostenaufwändigen "Trial and Error"-Prozess zu umgehen.

 

Jürgen Nevoigt
Lighting Innovation Group AG


1990-1995 Studium des Studiengangs Maschinenbau mit Spezialisierung
Lichttechnik/Technische Optik an der TU Ilmenau
1995-1999 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Lichttechnik der TU Ilmenau
1999-2003 Angestellter bei der Fa. H. Waldmann GmbH & Co. KG, Villingen-Schwenningen
Seit 2003 Projektleiter Lichttechnik bei der Fa. Lighting Innovation Group AG, Schaffhausen