Krüger Jan

Mittwoch, 12.09.2018, 09.20 – 09.40
Modell zur Beanspruchungsregulation bei schlechter Beleuchtung


Abstract: Im Rahmen einer Dissertation am Fachgebiet Lichttechnik der TU Ilmenau (Krüger, 2018) wurde erstmals ein Regelkreismodell zur Beanspruchungsregulation bei ungünstigen Beleuchtungsbedingungen eingeführt. Das Modell erklärt Auswirkungen visueller Beanspruchung auf die Leistung und beschreibt Kompensationsstrategien wie Leistungs- und Beanspruchungskompensation, Folgeerscheinungen von Ermüdung sowie Leistungsreduktion in sekundären Aufgaben. Das Modell wurde anhand von Laborversuchen abgeleitet und soll im Tagungsbeitrag vor dem Hintergrund einer Literaturanalyse zum Thema „Licht und Leistung“ bewertet werden. Dazu werden unterschiedliche Studien, in denen objektive Leistungsparameter in Abhängigkeit der Beleuchtung erfasst wurden, mit dem Modell in Verbindung gebracht.


Jan Krüger
Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin


Referent: Im Rahmen einer Dissertation am Fachgebiet Lichttechnik der TU Ilmenau (Krüger, 2018) wurde erstmals ein Regelkreismodell zur Beanspruchungsregulation bei ungünstigen Beleuchtungsbedingungen eingeführt. Das Modell erklärt Auswirkungen visueller Beanspruchung auf die Leistung und beschreibt Kompensationsstrategien wie Leistungs- und Beanspruchungskompensation, Folgeerscheinungen von Ermüdung sowie Leistungsreduktion in sekundären Aufgaben. Das Modell wurde anhand von Laborversuchen abgeleitet und soll im Tagungsbeitrag vor dem Hintergrund einer Literaturanalyse zum Thema „Licht und Leistung“ bewertet werden. Dazu werden unterschiedliche Studien, in denen objektive Leistungsparameter in Abhängigkeit der Beleuchtung erfasst wurden, mit dem Modell in Verbindung gebracht.