Sperling Armin

Dienstag, 11.09.2018, 13.30 – 13.50
Entwicklung von Referenz Lichtquellen für Photometrie und Colorimetrie auf LED-Basis

Im Rahmen des europäischen EMPIR-Projekts "15SIB07 PhotoLED" werden u.a. Alternativen zu traditionellen Glühlampen bei der Kalibrierung von Photometern untersucht. Eine wichtiger Aspekt könnte hierbei die Einführung einer neuen Referenzlichtart sein, die die etablierte Normlichtart A ergänzt oder auch ablöst. In dem Vortrag werden objektiv Vor- und Nachteile von neuen Kalibrierlichtquellen auf LED-Basis für photometrische Messungen vorgestellt. Die spektralen Eigenschaften dieser Kalibrierlichtquellen wurden an neue theoretische "Referenzspektren" angepasst, die in enger Zusammenarbeit mit der CIE entwickelt wurden. Grundlage hierfür sind Spektren von über 1500 verschiedenen LED-Produkten. Ein Vorteil von LED-Kalibrierlichtquellen liegt in der geringeren Messunsicherheit (Abweichung).

 

Armin Sperling
Physikalisch-Technische Bundesanstalt


Dr. Armin Sperling studied electrical engineering and semiconductor physics and optics. He received his doctoral degree from the TU Braunschweig in 1994. After six years in industry, he joined PTB in 2001 and currently heads the Photometry and Spectroradiometry department. He is associate Director of the Division 2 of the CIE, Chairman of the DNK and member of the DIN advisory board for Light.