Zanier Luca

Mittwoch, 12.09.2018, 11.15 – 11.45
Ohne Licht keine Fotographie


Licht ist in der Fotografie einer der wichtigsten Faktoren für ein gelungenes Bild.
Mit Licht wird das Bild modelliert: Farben, Formen, Kontraste, die Stimmung, die gesamte Aussage. Seit Jahren beschäftigt sich der Zürcher Fotograf Luca Zanier mit Räumen – oftmals grosse, repräsentative und funktionale Räume, die er aus einem anderen Blickwinkel zeigt. Immer ohne Menschen und mit einem hohen ästhetischen Anspruch. Mischlichtsituationen mit Tages- und Kunstlicht sind der Normalfall. Wie geht man mit Mischlicht um? Gibt es den perfekten Moment? Was passiert in der Nachbearbeitung? Wie er seine Bilder, zeigt er anhand von mehreren Beispielen: von der Planung, über die Umsetzung bis zur Nachbearbeitung.


Luca Zanier
Fotograph


Luca Zanier (1966) ist italienischer Abstammung, geboren und aufgewachsen in Zürich (Schweiz). Nach seiner Ausbildung zum Fotografen arbeitete er als Assistent im In- und Ausland um danach sein eigenes Studio in Zürich zu gründen. Seit 1993 ist Zanier als freischaffender Fotograf mit den Schwerpunkten Architektur und Landscapes, sowie Reportagen und freien künstlerischen Arbeiten tätig.

 

zanier 15 FIFA I Executive Committee Zurich
Sitzungssaal FIFA Hauptsitz in Zürich, Architektin Tilla Theus

 

zanier 14 FIFA II Prayer Room Zurich
Andachtsraum FIFA Hauptsitz in Zürich

 

zanier 06 PCF French Communist Party I Paris
Parteizentrale der Kommunistischen Partei in Paris, Architekt Oscar Niemeyer

 

zanier 32 EU Parliament Strasbourg III Plenary Chamber
Plenarsaal EU Parlament in Strassburg