Timetable Responsive Schedule For WordPress | [D7] Sehen und Erkennen

[D7] Sehen und Erkennen

Individuelle Präferenzen und Persönlichkeitsmerkmale als Einflussfaktoren für natürliche und künstliche Beleuchtung, als Modell zur Beanspruchungsregulation bei schlechter Beleuchtung sowie Einfluss der spektralen Verteilung der Beleuchtung auf die Kontrastwahrnehmung unter mesopischen Bedingungen werden klärend dargelegt. Wie funktioniert meine Wahrnehmung

 

Mittwoch 12. September
Moderation: Karin Bieske

09:00 – 09:20
Individuelle Präferenzen bei natürlicher und künstlicher Beleuchtung – Persönlichkeitsmerkmale als Einflussfaktoren
Cornelia Moosmann

09:20 - 09:40
Modell zur Beanspruchungsregulation bei schlechter Beleuchtung
Jan Krüger

09:40 - 10:00
Einfluss der spektralen Verteilung einer Beleuchtung auf die Kontrastwahrnehmung unter mesopischen Bedingungen
Mathias Niedling


 Presented Poster


10:00 - 10:05
Comparison of Radiance based and Irradiance based Blue Light Hazard Measurements
Steffen Goerlich

10:10 - 10:15
Schweregradabhängige Beleuchtungsvorschläge für eine Augenkrankheit, die fortschreitende Sehschwäche verursacht: “Altersbedingte Makuladegeneration”
Kazim Hilmi Or

10:20 - 10:25
Bewertung von LED-Farbunterschieden in neuen Farbsystemen
Nicole Stubenrauch

10:25 - 10:30
Bestimmung des retinalen Streulichtlevels für periphere Sehobjekte
Carolin Tatulla

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok