Wambsganss Mathias

Montag, 10.09.2018, 16.00 – 16.20
Integrative Lichtqualität - Leistungsbilder für Tages- und Kunstlichtplanungen


Die Anforderungen an Tages- und Kunstlichtplanungen steigen und die Bedeutung von Licht innerhalb des Planungsprozesses ist allgemein anerkannt. Dem steht eine oft unklare und späte Definition der Planungsaufgabe und ihrer Honorierung gegenüber. Der Bedarf für belastbare Leistungsbilder ist auf Planer- wie Auftraggeberseite gegeben. Im ersten Teil zeigt der Vortrag exemplarisch die Bedeutung moderner Tages- und Kunstlichtplanung auf. Die Ergebnisse einer Abschlussarbeit, die sich der Thematik durch Befragungen von Planungsbüros gewidmet hat, werden gezeigt und die Ende 2017 veröffentlichten, "Integrative Lichtqualität" beschreibenden Weimarer Thesen verwendet. Im zweiten Teil werden dann die Ergebnisse der Arbeitsgruppe "Leistungsbilder" der LiTG erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

 

Prof. Dipl.-Ing. Mathias Wambsganss, Hochschule Rosenheim / 3lpi


Hochschule Rosenheim Professur für Lichtplanung und Gebäudetechnologie 3lpi lichtplaner + beratende ingenieure, partnerschaftsgesellschaft mbb

Dipl.-Ing. Ulf Greiner Mai


Dipl.-Ing. (TU) I Sachverständiger I Gerichtsgutachter | Referent I Mediator | Versicherungssachverständiger | 

Spezialist für die HOAI | Sachverständiger für Leistungen und Honorare von Ingenieuren und Architekten | 

Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Lichttechnik und Ingenieurhonorare in diesem Bereich | Beratender Ingenieur VBI | Ingenieurkammer Thüringen Nr. 1665-96-BI

www.sv-greinermai.de

www.hoai-ombudsmann.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok