Truong William

Montag, 10.09.2018, 11.20 – 11.40
Das Projekt NiviL – interdisziplinäre Forschung zu nicht-visuellen Lichtwirkungen


Abstract: Der Schichtbetrieb hat sich in der heutigen Arbeitswelt in der Industrie durchgesetzt und ist nicht mehr wegzudenken. Die Arbeitszeiten im Schichtbetrieb finden in der Regel zu atypischen Zeiten statt, an denen die circadiane innere Uhr des Menschen nicht für Arbeit ausgelegt ist. Diese circadiane Desynchronisation soll für viele Gesundheitsprobleme verantwortlich sein. Um die Desynchronisation zu vermeiden, wird in einer Langzeitstudie die Effektivität einer circadianen Anpassung mit statischem traditionellen Licht und biodynamischem Licht untersucht. Die ersten Ergebnisse der Langzeitstudie einer industriellen Frühschicht mit statischer Beleuchtung mit Blick auf Lichtexposition, Schlafqualität, Melatoninunterdrückung und Produktivität werden hier vorgestellt.


William Truong
Technische Universität Darmstadt


Referent:
2014 - Master of Science an der Falkultät Elektro- und Informationstechnik des Karlsruher Instituts für Technologie
2014 - Eintritt in die Firma PRACHT
2017 - Beginn der externen Promotion mit dem Thema "HCL Industriebeleuchtung" am Fachgebiet Lichttechnik der Technischen Universität Darmstadt.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok