Imfeld Jörg

Dienstag, 11.09.2018, 11.40 – 11.45
Die neue Art der Lichtmesstechnik – mobil, präzise und effizient

Beleuchtungsmessungen geben Auskunft über energetisches und lichttechnisches Optimierungspotenzial und ermöglichen gleichzeitig die Überprüfung der normgerechten Strassenbeleuchtung. Konventionelle Messmethoden sind sehr aufwändig, weshalb die mobile Lichtmesstechnik immer mehr an Bedeutung gewinnt. Neue Systeme wie LimeCam ermöglichen grossflächige Messungen effizient zu realisieren und das mit einer Messfrequenz von bis zu 200 Lichtpunkten pro Stunde. Daten wie Beleuchtungsstärkeverteilung, GPS-Koordinaten und Lichtpunkthöhen werden während der Fahrt gespeichert. Anschliessend werden die Daten in einer kartenbasierten Software mittels Falschfarbendarstellung präzise ausgewertet. Anhand eines Praxisbeispiels werden die Möglichkeiten mobiler Lichtmesstechnik aufgezeigt.

 

Jörg Imfeld
Elektron AG


Der Referent: Jörg Imfeld, El.-Ing. HTL, 1980-1996 Studium und verschiedene Firmen, seit 1996 bei ELEKTRON AG im Bereich Lichttechnik, seit 2000 Mitglied der SLG Fachgruppe Strassen und Plätze, ab 2011 Vorsitz.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok