Konjhodzic Denan

[D4] Dienstag, 11.09.2018, 11.50 – 11.55
Streulichtkorrektur für Array-Spektralradiometer

Die wichtigste Einschränkung der Leistungsfähigkeit eines Array-Spektralradiometers in der Photometrie und Radiometrie ist das Auftreten von Streulicht. Dies bedeutet, dass ein bestimmtes Element des Array-Detektors durch Strahlung von einem anderen Spektralbereich als des angegebenen kontaminiert wird. In diesem Referat wird die Möglichkeiten der Streulichtkorrektur für Array- Spekralradiometer mit Hilfe von durchstimmbaren Laserquellen vorgestellt. Die Vorteile der Anwendung einer so bestimmten Streulichtmatrix bei verschiedenen Messungen werden hervorgehoben. Das Streulicht kann um etwa eine Größenordnung unterdrückt werden, wodurch insbesondere im UV-Bereich eine genauere Kalibrierung erzielt wird. Auch bei den sichtbaren LEDs wird eine genauere Bestimmung der Farbkoordinaten erreicht.

 

Dr. Đenan KonjhodžićInstrument Systems GmbH, München, DE


geboren in Mostar (Bosnien-Herzegowina), studierte Physik an der Univesität Duisburg-Essen. Für seine experimentelle Arbeit über "Struktur und Eigenschaften mesopöroser Silica-Filme für optische Anwendungen", durchgeführt am Max-Planck-Institut in Mülheim an der Ruhr, erhielt er von der FU Berlin den Doktorgrad verliehen. 2008 fängt er bei Instrument Systems GmbH in München als Applikationsingenieur an, wo er immer noch im Bereich Produktmanagement arbeitet. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok