Schrader Björn

[D4] Dienstag, 11.09.2018, 11.10 – 11.30
Lightdosimeter zur zeitlichen Erfassung der Dosis von biologische wirksamer Strahlung
auf den Menschen


 Die biologische Wirkung von Licht wird seit Jahren rege diskutiert. In diesem Zusammenhang besteht seit langer Zeit der Wunsch die photobiologische Strahlung einfach messtechnisch zu erfassen. Dabei geht es nicht, um eine Momentaufnahme, sondern vielmehr die Erfassung der unterschiedlichen Wellenlängenbereiche, welche Probanden über den Tag bzw. Wochen exponiert sind. Schon früh wurden Messgeräte entwickelt, welche die Beleuchtungsstärke aufzeichneten. Die Entwicklung im Bereich der Sensortechnik, Datenspeicherung etc. ermöglicht nun neue konzeptuelle Ansätze.

Die Hochschule Luzern hat im Zeitraum von 2012 bis 2014 das Light-Dosimeter 1.0 entwickelt und in Projekten eingesetzt und viele Erfahrungen mit diesem sammeln können. Die Weiterentwicklung des Light-Dosimeters 2.0 konnte nun gestartet werden. Ziel ist es Forschern aus unterschiedlichen Bereichen es zu ermöglichen, die Strahlungsexposition von Probanden zu erfassen und auszuwerten.

Der Vortrag beschäftigt sich mit den Anforderungen an Lichtdosimeter für den praktischen Einsatz und theoretische Hintergründe und gibt eine Einschätzung, zu den vermehrt aufkommenden Wearables, die ein ähnliches Ziel verfolgen.

Das Interdisziplinäre Projekt wird von Velux-Stiftung über drei Jahre gefördert.

 

Prof. Björn Schrader & Reto Häfliger, Hochschule Luzern - Technik & Architektur, Horw-Luzern, CH


seit 2011 Hochschule Luzern - Technik & Architektur Institut für Gebäudetechnik & Energie Hauptamtlicher Dozent für Kunst- und Tageslichttechnik Leiter der interdisziplinären Themenplattform Licht@hslu
2002 -2011 Amstein + Walthert AG, ZH CH Senior Consultant / Projektleiter Kunst- und Tageslichtplanung
2000-2002 Zumtobel Staff AG, ZH, CH Lichtplanung

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok