Hessling Matthias

Mittwoch, 12.09.2018, 11:00 - 11:15
"European Lighting Expert" - ein neuer Bildungsstandard


In der Lichtbranche mit ihrer steigenden Komplexität sind oft sogenannte "Experten" anzutreffen, ohne dass deren Kompetenzen klar definiert sind. Kunden sollten sich jedoch auf ein ausreichend hohes Kompetenzniveau verlassen können, welches das gesamte Spektrum der für eine qualitativ hochwertige Arbeit benötigten Themenbereiche abdeckt, herstellerunabhängig und europaweit einheitlich ist, um auch grenzüberschreitende Angebote bewerten zu können. Die Lichtgesellschaften Deutschlands, der Niederlande, Österreichs und der Schweiz haben daher einen harmonisierten Standard für entsprechende Prüfungen und eine öffentlich einsehbare Registrierung geschaffen, den "European Lighting Expert" (ELE), der zunehmend Akzeptanz findet. Der Vortrag erläutert die Hintergründe und Details des Konzeptes.

 

Matthias Hessling
European Lighting Expert Association (ELEA)


Dr.-Ing. Matthias Hessling ist seit langem als Geschäftsführer privater Betreibergesellschaften in der Straßenbeleuchtung sowie als selbständiger Berater tätig. Er ist Vorstandsmitglied der Deutschen Lichttechnischen Gesellschaft (LiTG), deren Vorsitzender er von 2013 - 2016 war, sowie Präsident der "European Lighting Expert Association", die den Bildungsstandard "European Lighting Expert" verantwortet.

 
 
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok