Maier Claus

[A2] Montag, 10.09.2018, 14:40 - 15:00
Edle Industrie-Architektur: SBB Servicehalle Herdern Zürich


Zweckbauten erwartet man in der Peripherie. Dieses 420m lange Gebäude steht mitten in Zürich.
Die auffällige Hauptfassade zum Gleisfeld bei der Einfahrt zum Hauptbahnhof Zürich wurde von EM2N Architekten gestaltet und verleiht dieser Massstab und Plastizität.
Über eine abgestimmte Oberlicht-Dachverglasung ist eine sehr hohe Tageslicht-Autonomie erreicht worden. Die optimierte Tageslichtnutzung und das nachgeführte Kunstlicht ermöglichen eine überdurchschnittliche Effizienz und bestes Arbeitslicht.
Dank des hellen Innenraumes erhöht sich das subjektive Helligkeitsempfinden.
Ein interdisziplinäres Zusammenspiel von Funktion - Licht - Architektur - Technik - Struktur.

C2 SBB

 Foto: René C. Dürr / EBP

Claus Maier & Walter Moggio
EBP Schweiz AG


Claus Maier:
Ist Dipl. Bauingenieur ETH und Architekt. Aus seiner über 20 -jährigen Erfahrung und der Funktion als Leiter des Bereiches Hochbau im Geschäftsbereich Konstruktiver Ingenieurbaus heraus, übernahm er im Projekt Serviceanlage Herdern die stellvertretende Gesamtleitung des Projektes und war somit massgeblich am Entwurf und Zusammenspiels aller betreffenden Gewerke beteiligt. In neuerer Zeit widmet er sich verstärkt dem Thema BIM wo er in Verbänden und Vereinen eng agiert am erarbeiten neuer Standards mitwirkt.

Walter Moggio:
Ist Architekt HTL/SIA und Lichtarchitekt mit fundierter elektrotechnischer Grundausbildung. Er arbeitet seit über 20 Jahren im Bereich Licht im Innen- und Aussenraum und leitet seit 2006 bei EBP das Tätigkeitsfeld Lichtarchitektur (Tages- und Kunstlicht) im Geschäftsbereich Energie und Technik und bearbeitet verschiedene Planungs- und Beratungsbegleitmandate In- und Ausland. Seit 1996 ist in der Lehre tätig und ist Träger verschiedener Auszeichnungen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok